Retrokloking: takten AMD Athlon Slot A in der Leistung oder AMD-Patronen

  • Abschluss
  • Eintrag

    Labor setzt die Reihe von Artikeln über retroklokinge. Dieses Mal haben wir über AMD-Prozessoren reden, Formfaktor, die weit von der aktuellen Realität und mehr wie eine Patrone für die alten Spielkonsolen ist. Wir werden über revolutionär für seine Zeit Lösungen sprechen - AMD Athlon ausgeführt Slot A, die den Beginn einer neuen Ära in der Geschichte des Unternehmens geprägt.

    450x339 36 KB.  Großer: 1200x905 180 KB

    Es wird gesagt, dass für eine lange Zeit, ich nicht die Aufmerksamkeit auf die AMD-Prozessoren in-Schlitz-Formfaktor bezahlt haben. Ich weiß nicht warum; vielleicht zum Teil aufgrund der Tatsache, dass zum Zeitpunkt ihres Auftretens (1999-2000) war gegen Intel-Produkte (zumindest, das gilt für meine Region). Und in diesem Stadium treffe ich selten ein Angebot AMD-Prozessor-Slot zu verkaufen und die mehrere Computer auf sie basieren.

    Aber basierend auf dem Intel Pentium II und Pentium III - sie gefallen und jetzt kann auf verschiedenen Online-Flohmärkte zu sehen. Und nach einem Tauchgang in das Labyrinth von Spielthemen, wurde beschlossen, dass wir immer noch diese Plattform versuchen sollten. Aber es war nicht so einfach, und wenn der Prozessor ist immer noch möglich, irgendwie etwas mit dem Motherboard überhaupt die Mühe, ein echtes Defizit zu finden.

    Allerdings half ich einen guten Freund, bestellt für mich mit eBay globalem Flohmarkt und bietet ein Paar von Schlitz Prozessoren zu berechnen. Ich denke, wenn seine Datenzeilen lesen wird sich freuen zu wissen, dass der Ausgang dieses Artikels teilweise auf seinem Konto, aber zurück zum Thema der Patrone.

    Ein wenig Geschichte

    Es geschah, dass seit Beginn der Masse der Computerindustrie in Führung, Intel und AMD kontinuierlich einen Aufholprozess. Situation blieb so bis zum ersten Pentium III, aber seit dem Scheitern der Beine beiden Hersteller und Verarbeiter bei der Umstellung auf eine andere konstruktive Ausführung, mit dem Ausgang des ersten Prozessors AMD Athlon Slot skaliert schließlich gebogen in Richtung AMD.

    Lesen Sie mehr:   Test von aktuellen Systemen in Spielen Far Cry 5, Far Cry 4 und Far Cry 3

    Natürlich können wir nicht sagen, dass das Unternehmen bis muss diesen Punkt Prozessor nicht gut war, waren sie, und sogar für einige Parameter waren schneller (zum Beispiel des ALU-Block in der Erzeugung der CPU-Mikroarchitektur K6) Konkurrenzprodukte, sondern gegen das Marketing ist kein Argument, und mit diese Option „Performance“ Intel hat immer gut. Und er kam zu dem Jahrtausendwende, mit Niederlagen an allen Fronten, Kraft zu sammeln für die letzten verbleibenden Hits und verkauften fast alle Vermögenswerte aus, die Erlöse des Unternehmens bei der Entwicklung einer einzigen Perspektive investiert hat - Prozessor der siebten Generation AMD Athlon. Wie sich herausstellte, mit der Wahl war sie nicht zu verkennen.

    Wenn dies nicht passiert wäre, hätten wir jetzt vielleicht in der Lage sein, aus einer Reihe von Prozessor eines Herstellers auszuwählen. neue CPU-Erfolg auf dem Weltmarkt auswirken schnell und in wenigen Monaten, schlich sich der Anteil der AMD-Modelle bis zu rund 30 {f1e01dfa3d30bf4c75f4b98a84433067634362a3a84932beb8dab40677543f56}. Es war ein eindeutiger Erfolg.

    450x332 50 KB.  Großer: 875x645 203 KB

    Wenn wir eine Parallele zu ziehen, was jetzt geschieht, wiederholt sich die Geschichte zum Teil mit AMD Ryzen Prozessoren, die schnell an Popularität bei den Nutzern auf der ganzen Welt gewonnen. Und mit der Freigabe der zweiten Generation AMD Ryzen Anteil wird weiter steigen. Obwohl sich die Situation, die vor der erweiterten CPU-Mikroarchitektur Zen war, viel besser als das, in dem sich das Unternehmen an der Schwelle des dritten Jahrtausends gefunden. In jenen Tagen gab es keine grafische Einheit, die AMD die Möglichkeit, sich über Wasser bleiben zur Verfügung gestellt hat.

    Was ist das Besondere an AMD Patrone? Wenn Sie ein zwei-Slot-Prozessor-Hersteller beide Hände nehmen, ist es schwierig, den Unterschied zu spüren. Mechanische und physikalische Patronen fast identisch sind, der einzige Unterschied ist der Spiegel Slot CPU-Sockel A. Wo die AMD-Logo - Intels Rückseite mit einem Kühler. Die gleiche Länge, die gleiche Anzahl von Stiften, die gleiche Farbe. Körperlich kann man sogar das Intel-Motherboard AMD CPU eingestellt; jedoch, wenn Macht ist nichts Gutes passieren wird. Alle Modelle aus beiden CPU-Hersteller enthalten zunächst den Cache der zweiten Ebene, auf der Leiterplatte CPU Kassette befindet, und wurde dann von ihm zusammen zu befreien.

    Lesen Sie mehr:   die Play With Me: Bewertung

    Elektrisch Prozessoren unterscheiden sich deutlich. Die Anzahl der verwendeten Slot Pin AMDs CPU ist viel höher: Von allen 242 AMD Athlon Kontakte nutzt die Hälfte, während der Intel Pentium 3 für nur ein Viertel.

    450x510 51 KB

    Der erste Schlitz mit dem neuen Athlon-Prozessor, wurde der Name die CPU «Argon» Kern, die 23 eingeführten Juni 1999. Frequenzbereich erzeugten Modelle im Bereich von 500 bis 700 MHz liegen, Fertigungstechnik - 250 nm, der Cache-Speicher der zweiten Schicht wird in der Form von zwei Chips auf der CPU Patrone auf beiden Seiten des Prozessorkernes.

    Später in diesem Kernel wurde in feinere Prozesstechnologie 180 nm übersetzt und hat den Namen «Pluto» erhielt. Frequenzband-Entscheidungen auf der Grundlage darauf, indem die Dicke der auf 850 MHz gewachsen Transistoren verringert wird. Bei Prozessoren mit Frequenzen von 900 MHz bis 1 GHz AMD kam mit einem speziellen Namen Kern up - «Orion».

    Alle der oben genannten Kerne enthalten von der zweiten Ebene in Form von getrennten Schaltungen einen Cache-Speicher, bei Frequenzen bis zu 350 MHz arbeitet. Mit anderen Worten, der Frequenz überlegte Prozessor-Cache jeweilige Teilern, gebunden an die Frequenz des CPU-Kerns (1/2, 2/5 und 1/3). Erst mit der Veröffentlichung von «Thunderbird» Kernel-Cache der zweiten Ebene immer im CPU-Kern bewegt.

    450x413 51 KB.  Großer: 840x771 236 KB

    Wenn wir der AMD Athlon und Intel Pentium III, die Stärken der ersten waren EV6 Systembus mit der tatsächlichen Sendefrequenz von 200 MHz, in der Lage zu übertragen zweimal mehr Daten als eine Reif rivalisierenden GTL +, und die Blockausführung der Integer-Befehle (ALU) zu vergleichen, die Durchführung von drei Integer pro Takt Anweisungen (gegen zwei Wettbewerber). Und das ist nicht alles.

    Neben anderen Vorteilen, stellen wir eine kürzere Pipeline Ausführung von Integer-Befehle; Pipeline-Operationen Einheit (die FPU) für Gleitkommaoperationen (Gegner dieser Block nicht pipelined); einschließlich Prozessor-Cache-Struktur, wobei innerhalb der ersten und zweiten Pegeldaten enthalten ist, nicht dupliziert, gab, die größer Gesamtvolumen (L1 + L2), wohingegen ein Wettbewerbsdaten in L1 angeordnet, in L2 dupliziert; und eine Reihe von Anweisungen 3DNow!.

    Lesen Sie mehr:   Subnautica: Performance - Tests

    Die Schwächen, so zu sprechen, wir ein ausreichend hohe Frequenzpotential Kern zuweisen; eine begrenzte Anzahl von Motherboard-Herstellern, ihre Produkte zu neuen Prozessoren zu erzeugen; Verfügbarkeit von nur zwei Chipsatz AMD 750 und VIA KX133; einige kleinere Probleme auf politische Unterstützung Systeme. Wenn wir alle zusammen abschätzen zu können, ist es deutlich mehr Vorteile.

    Wählen Sie Ihre Sprache

    polnischEnglisch Deutsch Spanisch Französisch Italienisch Portugiesisch Türkisch Arabisch Ukrainisch Schwedisch Ungarisch Bulgarisch Estnisch Chinesisch (vereinfacht) Vietnamesisch Rumänisch thailändisch Slowenisch Slowakisch serbisch malaiisch Norwegisch Lettisch Litauisch Koreanisch Japanisch Indonesier Hindi Hebräisch Finnisch Griechisch Holländisch Tschechisch Dänisch kroatisch Chinesisch (traditionell) Philippine Urdu Azeybardzhansky Armenisch Belorussian Bengali georgisch Kasachisch Katalanisch Mongolski Russisch Tadzhitsky Tamil'skij telugu Uzbetsky


    Kommentar hinzufügen

    Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *